Posts tagged: Netzwerk

Das Sportnetzwerk Woosp.me

Woosp.me das ultimative Netzwerk für Sportbegeisterte

Woosp.me ist ein Netzwerk für Sportbegeisterte die sich über das Internet austauschen möchten.

Egal ob man Bilder und Videos hochladen und mit anderen Sportlern teilen möchte oder auf spannende Events aufmerksam machen möchte, bei Woosp.me ist man genau richtig. Du bikest, rodelst, läufst oder sprintest? In diesem Netzwerk kannst Du Dich mit anderen Sportlern austauschen und neue Kontakte knüpfen. Auch über anstehende Events und Wettbewerbe wirst Du informiert. Lad Dir Deine selbst gedrehten Videos hoch und zeige anderen wo man ausgiebig biken oder wandern kann. Verschaffe Dir auf der Landkarte einen Überblick wo Deine Sportart ausgeübt werden kann.

Alles ist möglich auf Woosp.me

Netzwerk über die Steckdose – dLAN

Nicht immer ist WLAN die beste Option und spätestens seitdem ich wieder einen Desktop PC habe, wollte ich auch wieder per Stecker ins Netz. Nicht ganz einfach, wenn der Router dank Telefonanschluß zwei Stockwerke höher steht. Da ich aber schon viel positives über dLAN gelesen und gehört habe, ist nun alles im Haus auf das Netzwerk über die Steckdose umgestellt. Entschieden habe ich mich für das DEVOLO dLAN 200 AVmini, also mit einem Durchsatz von 200 Mbit/s. Für die DSL-Leitung reicht das locker und Daten schiebe ich eh nicht nach oben. Höchstens zwischen den einzelnen Rechnern bei uns unten, aber das hält sich bisher deutlich in Grenzen. Interessant wird es dann, wenn ich in Zukunft Filme vom Rechner auf dem Fernseher im Schlafzimmer streame, das muss ich dann noch ausprobieren. Für den Fall tauscht man aber einfach die dLAN-Adapter aus. Da ich aber meine Filme auf einer externen Festplatte speichere, muss da eigentlich auch nichts übers Netz, sondern wird direkt an den Fernseher angeschlossen.

Um nun aber trotzdem noch ein funktionierendes WLAN zu haben – schließlich gibts ja noch Handys und Laptops – hab ich zusätzlich noch den dLAN 200 AV Wireless N gekauft. Dieser hat 3 Netzwerkanschlüsse, somit entfällt auch ein zusätzlicher Router, um die Worksations ins Netz zu hängen.

Über einen Monitor kann ich mir den tatsächlichen Datendurchsatz der einzelnen Adapter ansehen und die Leistung optimieren oder das WLAN-Modul einstellen. Alles ganz Easy, einfach Plug & Play! Wer also große Distanzen, bspw. über mehrere Etagen mit seinem Netzwerk überbrücken muss, ohne gleich das ganze Haus zu verkabeln, für den ist dLAN genau das Richtige, denn es nutzt die vorhandene Stromleitung. Eins ist nur wichtig: Es muss der selbe Stromkreis sein, sonst funktioniert es nicht.

WordPress Themes