Posts tagged: Breitenberg

Fotografie-Workshop: Zum Sonnenaufgang auf den Breitenberg

Im vergangenen März habe ich ja mit meinen Fotofreunden diesen tollen Ausflug auf den Breitenberg unternommen, ich hatte hier davon berichtet. Ich habe lange hin und her überlegt, wie sich das denn in einen Workshop packen lässt und nun ist die ganze Sache in trockenen Tüchern. Die Zimmer sind gebucht, das Programm erstellt und so möchte ich vom 26. auf den 27.10. mit meinen Teilnehmern auf den Breitenberg, um den Sonnenaufgang zu fotografieren. Natürlich sollte das Wetter auch passen, denn völlig bewölkt sieht man ja nichts von der Sonne. Aber dafür habe ich einen kleinen Plan B in der Tasche, lasst Euch also überraschen ?

Anmelden solltet Ihr Euch bis spätestens 13. Oktober, denn ich möchte Fred nicht erst kurz vor knapp die Teilnehmer ankündigen.

Hier geht es zum Workshop!

This victory brought the Royals to the World Series for the first time in team history. The team Cheap NFL Jerseys advanced to play the Philadelphia Phillies in the World Series. The series was a tough one, needing 6 games to decide the winner. In the end, the Royals did not have enough and fell to the Phillies.Yet there the proud dad sat Sunday, in a cheap nfl jerseys plush recliner before a giant video board of NFL games, looking as if he’d rather be anywhere else. He was in the bustling studios of DirecTV’s Fantasy Zone Channel, on the third floor of a nondescript Manhattan office building, accompanied by three other understanding souls the fathers of NFL quarterbacks Peyton and Eli Manning, Alex Smith and Matt Ryan as part of a „Fathers in Arms“ promotional visit.Subscribe to USA TODAYAlready a print edition subscriber, but don’t have a login?Activate your digital access.Manage your account settings.My AccountLog OutWe’re almost halfway through the 2016 NFL season, which means the landscape is finally starting to clip into focus. The outline of the playoff picture has been sketched, many of players‘ statistical quirks have ironed themselves href=“http://cheapjerseysupply.com/“ target=“_blank“>cheap jerseys out, and teams are beginning to find their respective levels.But even still, not everything has been sorted out.Last week we ran through some of the underrated teams, so now it’s time to break down the few teams that, for one reason or the other, are slightly worse than their records suggest. Rothko’s layers were so thin that you can see what’s underneath in some spots, or under very bright light. It’s like you’re looking at dozens or even hundreds of paintings at on top of each other. Presumably, when somebody first pointed out that you could simply buy „black“ paint at the craft store, he went on a Fake Oakleys killing rampage which continues to this day.A lot of you reading this are not going to believe this job is a real thing. But professional mourners people paid to attend funerals and pretend to be friends and family of the deceased are not only real, but common. Or they are in places like China; it’s only just now starting to take off in Western countries. And we don’t mean that they kind of cheap nhl jerseys stand by the graveside to fill fake oakleys out the crowd they assume fake identities and fool the rest of the mourners into thinking they’re one of the bereaved.Reverse the steps cheap jordans and move in the opposite direction returning to the starting point. Players should remain in position with knees flexed and shoulders forward while they move back and forth. Players line up on the goal line and run down the field for 30 yards. As players advance down the field, they increase their speed.

Mit dem eBike auf den Breitenberg

Gestern morgen hab ich mir ganz spontan überlegt, auf den Breitenberg zu Radeln. Das Wetter war super, meine Lust dazu auch und so schnürte ich meinen Ranzen und radelte los. Ok, ich fang nochmal von vorne an. Obwohl, die ersten punkte waren nicht gelogen, das Wetter war wirklich super und Lust hatte ich tatsächlich auch. Nur in meiner aktuellen Konstitution ist an hochradeln wirklich nicht zu denken und so borgte ich mir bei meinem Freund David ein eBike. Ich bin mit so einem Teil bisher noch nicht wirklich gefahren, außer mal die Straße rauf und runter, aber sonst nicht weiter im Gelände, geschweige denn bergauf. Ich musste auch nach kurzem Anstieg bereits feststellen, dass man trotzdem ordentlich strampeln muss, um überhaupt eine Unterstützung des Rades abzurufen. Hier hatte ich zu Beginn noch den Fehler gemacht, mit ordentlich Tempo nach oben zu kommen, das rächte sich gleich in einem herzinfarktähnlichen Kollaps. Erschwerend hinzu kam die große Hitze, die hier schon um 10 Uhr ordentlich dampf machte. Teilweise vorhandene Schattenplätze suchte ich so immer wieder auf, um meinen Trinksack zu erleichtern und mir wieder Luft zuzuführen. Erst etwa nach der Hälfte hatte ich dann meine Trittfrequenz gefunden und so konnte ich den Rest der Strecke ohne weiteres Absteigen bewältigen. Nur kurz vor der Hütte gab der Akku des Rades auf, den ich nur knapp halb voll übernommen hatte, denn zeit meiner Ankündigung bis zur Abfahrt konnte David diesen nicht mehr vollständig laden. Hier merkt man dann, was so ein Teil wiegt. Neben dem „normalen“ Fahrradgewicht kommt noch der Motor, der Akku und eine ganze Menge Kabel mit auf die Waage, somit ist man schnell bei über 20 Kilo. Das ist doppelt so viel, wie mein eigenes Mountainbike wiegt, ohne Unterstützung fährt man damit also nicht mal eben so nach oben.
Wheeler eEagle am Breitenberg
Auf der Hütte genehmigte ich mir mein erstes alkoholfreies Weizen in meinem Leben, denn ich wollte die viel umworbenen guten Eigenschaften dieses Getränks unbedingt mal ausprobieren. Komisches Gefühl, wenn man beim Anblick des leeren Bierglases noch völlig nüchtern ist und so kann man sich zumindest mal ein bisschen in einen Alkoholiker versetzen, der nach dem ersten Bier sicher auch noch nichts merkt.

Runter zu ging es dann recht flott. Hier habe ich nun Schubumkehr betrieben und die Motorbremse eingesetzt. Über die Rekuperation lud der Akku also wieder auf und ich konnte das Rad im Tal mit einem ganzen Strich auf der Skala wieder abgeben. Es war übrigens ein Wheeler eEagle 29″er, wer sich dafür näher interessiert, sollte mal beim David von needful-bikes anrufen. Der verleiht die Teile nicht nur, sondern man kann sie bei ihm auch gegen eine geringe Spende zugunsten seiner Familie käuflich erwerben. Schlappe 2.800,- Euro kostet so ein Teil, dafür können aber auch so untrainierte Säcke wie ich mal eben zum Frühshoppen auf den Breitenberg fahren.

Hermes birkin I softball bats heard a uhren shop clap michael oakley sunglasses outlet kors of thunder, lightning before the gucci shoes thunder chanel handbags that road really bright, michael kors bags I woolrich outlet in the house gave dazzled ugg australia eyes. Then I heard someone outside shouting injured, ran out to rescue cheap oakley sunglasses the prada injured. Patrick Chung’s first punt return as a professional came in a November 2015 game at Denver, which happened to be the tilt that turned when rookie Chris Harper mishandled a return and kickstarted the Broncos‘ rally from a 14 point deficit. His second came Monday night. Suffice it to say, the Patriots have only pressed Chung into that role when their depth is depleted and they’re desperate. So expect to see more of him there in the coming weeks.Subscribe to USA TODAYAlready a print edition subscriber, but don’t have a login?Activate your digital access.Manage your account settings. ET May 1, 2016Laremy Tunsil(Photo: Kamil Krzaczynski, USA TODAY SPORTS)By the time Laremy Tunsil met the local media late Friday after reporting to the Miami Dolphins headquarters, it seemed as though the most talked about player in the NFL Draft had gone through some type of Bill Belichick crash course for addressing the heat.“I’m here to talk about the Miami Dolphins,“ Tunsil responded, repeatedly, to questions linked to the drama that enveloped his tumble down the draft board.Unlike his session in Chicago on Thursday night, there were no more bombshell revelations cheap jerseys or damage control statements coming from Tunsil.Just some coached up talking points to stay on a new message.Good for him. The Grand Duchy Cheap NFL Jerseys of Lithuania and its Ruthenian Provinces retained their statutes, their own administration, and their own political institutions. That those institutions in the course of time tended to assimilation with the Polish form was not the result Cheap NFL Authentic Jerseys of any free run 2 pressure, but simply of the superior character of Polish civilisation. 23. Indianapolis Colts (0 2) I watched some of the Indy Denver game over the weekend and while it’s near impossible to keep track of every player transaction every year I was genuinely surprised to see Antonio Cromartie played for the Colts. If you knew that, well, you win. Claim your prize at the front counter.This ploy is known in the security industry as „juice jacking,“ a term we’re pretty sure they borrowed from the porn industry. Based on the same concept as ATM skimming, a criminal could set up a fake phone charging station (or tamper with an existing hockey jerseys one) cheap nfl jerseys to cheap jerseys wholesale immediately steal your data, or install a program on your phone to steal it later.

Zum Sonnenaufgang auf dem Breitenberg in Pfronten

Ein Erlebnis, welches ich mir schon lange mal gönnen wollte, wurde nun in die Tat umgesetzt: Den Sonnenaufgang auf dem Breitenberg an der Ostlerhütte auf 1.838m erleben. Als meine Fotofreunde von der New Yorker Gang und ich ein Treffen hier in Pfronten für Mitte März planten, war die Gelegenheit für diese Idee mehr als gut. Schließlich stimmten alle zu und ich kümmerte mich rechtzeitig um Schlafplätze für die 8 Bekloppten, die mitten im Winter oben auf der Hütte schlafen wollten. Die Ostlerhütte bietet neben einem Bettenlager auch zwei 4er Zimmer, die für uns in dem Falle ideal waren. Pro Person werden 28,- Euro inkl. Frühstück berechnet, im Bettenlager zahlt man 6,- Euro weniger, ein wirklich fairer Tarif.

Da die letzte Seilbahn aus Pfronten Steinach um 16:20 Uhr fuhr, trafen wir uns sicherheitshalber um 15:30 Uhr, denn wir wollten ja auch oben noch die Skipiste mit dem Sessellift überbrücken. Das erwies sich auch als sehr guter Plan, denn einen Fußweg gab es nicht wirklich und wir hätten ein sehr großes steiles Stück über die Skipiste klettern müssen, sicher sehr anstregend. Dass wir später doch noch in den „Genuß“ kommen sollten, war hier noch nicht absehbar.

by Lars Behrens

Foto by Lars Behrens

Von der Endstation des Sesselliftes muss man nun den Rest zur Hütte tatsächlich zu Fuß überwinden, der Weg dorthin ist zwar an manchen Stellen recht steil, aber es ist durchaus machbar. Unterwegs mussten wir jedoch häufig pausieren, das war der grandiosen Aussicht geschuldet und die Tatsache, dass wir alle gute Fotos machen wollten. Eine stelle bot sich hier hervorragend für ein Gruppenbild an, die Sonne stand günstig und leuchtete uns quasi perfekt aus. Eine tolle Erinnerung!

Foto by Jürgen Langer

Foto by Jürgen Langer

Oben an der Hütte angekommen schälten wir uns erstmal aus unseren Klamotten, bekamen unsere Zimmer aufgesperrt und tauschten Bergschuhe gegen Hüttenpuschen. Das erste Bier musste dran glauben, immerhin waren wir dank des tagelangen stundenlangen Aufstiegs schon recht dehydriert. Nun nahte die Stunde des Sonnenuntergangs, den wir uns trotz der eisigen Temperaturen natürlich nicht entgehen lassen wollten. Das Wetter war für einen schönen roten Sonnenuntergang aber leider zu diesig und so hofften wir, dass am nächsten Morgen bessere Bedingungen herschten. Nachdem wir uns in der Hütte an frischem Kartoffelsalat, leckerer Bratwurst und anschließendem „Riesen Germknödel“ gestärkt hatten, gingen wir bei mittlerweile minus 8° C erneut vor die Tür und versuchten uns an Langzeitbelichtungen des beleuchteten Tals. Hier sind von meinen Freunden echt tolle Bilder entstanden, ich habe das ohne Stativ erst gar nicht versucht und mich lediglich an den Ergebnissen der Anderen erfreut.

by Johannes Modersohn

Foto by Johannes ModersohnWatch Full Movie Online Streaming Online and Download

Die Zimmer waren wirklich niedlich, zwei Stockbetten, ein Waschbecken und ein Kleiderschrank. Aber unser Zimmer war wirklich geräumig, zumindest, wenn man nur eine Nacht schalfen muss. So viel Komfort hatte ich aber trotzdem nicht erwartet, umso erfreuter war ich auch über die Temperatur. Die Ostlerhütte wird über einen Ofen mit Holz beheizt, hier kann sich selbst das größte Weichei (meist ja die Mädels in der Runde) nicht über mangelnde Wärme beschweren. Auch die Aussicht aus unserem Zimmer war grandios, mit Blick direkt ins Pfrontener Tal schlossen wir nach ein paar Gruselgeschichten erschöpft unsere Augen.

Der nächste Morgen war eigentlich noch mitten in der Nacht! Da laut Zeitplan die Sonne um 6:20 Uhr aufgehen sollte, mussten wir spätestens viertel vor 6 draussen sein. Frühstuck gab es erst ab halb acht, also auch kein Kaffee vorher. Wer hier gar nicht aus dem Bett kommt, muss sich also was einfallen lassen. Wir sind also ohne Muntermacher in die eisige, klare Morgenluft gestapft und nun ging es los: Ein grandioser Sonnenaufgang mit goldenen Berggipfeln und atemberaubendem Wolkenspiel. Man, das hatte sich wirklich gelohnt, unbeschreiblich. Hier mal ein paar Bilder dieser tollen Stimmung:

SonnenaufgangSonnenaufgangSonnenaufgangSonnenaufgangSonnenaufgang

Nachdem es um kurz nach 7 mittlerweile taghell war, gingen wir wieder rein und freuten uns nun auf das Frühstück. Im Stübchen am Kachelofen bekamen wir nun frischen Kaffee mit leckerem Brot, allerlei Aufschnitt und Marmelade. Sehr lecker und genau das richtige nach einer kurzen Nacht. Dann wurde gepackt und wir machten uns auf Richtung Sessellift, der ab 9 Uhr wieder runter fahren sollte. Hier gab es nämlich eine kleine zeitliche Vorgabe. Unser Mitreisender Johannes musste bereits um kurz nach 10 Uhr seinen Zug in Füssen richtung Flughafen München erwischen, also mussten wir bereits mit der ersten Bahn wieder runter.

AbstiegAbstiegAbstieg

Der Abstieg von der Hütte ging auch dementsprechend schnell, so dass wir bereits weit vor 9 Uhr am Lift waren. Hier war es allerdings leicht windig, um nicht stürmig zu sagen. Schneeverwehungen waren hierbei noch das kleineste Problem, die Sessel im Lift wackelten schon extrem. Ernüchterung, als der Liftwart uns die Beförderung verweigerte, er wollte es nicht riskieren, dass bei dem Wind das Seil aus der Halterung rutscht. Hier hätte ich nun Serienbilder von Johannes Gesicht schießen sollen, unglaublich, wie schell sich eine Mine verfinstern kann. Denn nun blieb uns nur noch der Abstieg per Pedes – über die Skipiste! Das ist ja generell kein Problem, aber die ersten geschätzen 100 Meter waren extrem steil und der Boden sehr gefroren, so dass wir schwierigkeiten hatten, die Schuhsolen in den Schnee zu rammen. Johannes und ich mussten uns dennoch ranhalten und so setzten wir uns von der Gruppe ab und stürzten uns todesmutig den Hang hinunter. Nachdem das steile Stück bewältigt war und wir uns auf geraderem Terrain bewegten, näherten wir uns nun doch recht schnell der Bergstation der Breitenbergbahn. Diese war auch gottseidank in Betrieb und um es nochmal spannend zu machen, konnte ich Johannes genau 5 Minuten vor Abfahrt seines Zuges wohlbehalten zum Bahnhof bringen.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass gerade im Winter so eine Tour wirklich lohnt. Die Luft ist einfach schön klar und trotz Schnee kann man ohne Probleme ab dem Sessellift zur Hütte aufsteigen. Es ist aber sicher ratsam, wenigstens Spikes unter die Füsse zu schnallen, erst recht auch für einen entspanteren Abstieg.

We’ve acknowledged that debilitating brain injuries in football are a real thing, but we hope that tinkering around the edges of the game might make this noisome issue go away. Better helmets and padding? New tackling techniques? More forgiving playing surfaces? (History is inconvenient here. The NCAA was originally formed in large part because unpadded and unhelmeted college football players were dying from injuries.)Once you have the cables with you, simply connect them. Irrespective of the type of cable or connection you have, one end of the cable will have to be attached to your computer’s port, while the other end will go into the TV set’s input slot. For your PC, connect the Cheap NFL Jerseys audio cable to the audio card, and the video cable to the video card. The color of the cable will help you while connecting cables to your TV set. That’s it, you now need to start both the electronic devices to check whether you have successfully joined your computer cheap oakleys to the TV. If it’s not, check your cable connections once more.Programming is various in nature with a lot of options to pick out from. Directv Satellite Tv has picked the greatest for every package deal that varies in amount of possibilities and price. They offer 3 distinct assortment deals, every that contains native channels, with numerous specialty packages. It is to be noted that the minimum of Directv deals consist of additional options than the mid degree packages furnished by other people. Programming Cheap Jerseys from china choices are grouped in 3 unique deals with lots of reveals and channels of interest to loved ones members. The only genuine problem is choosing which of the deals to choose Whole Decision, cheap football jerseys Total Option Furthermore, or Whole Alternative Premier. The amount of channels is from 155 to extra than 250 with optional Specialty packages. Every incorporates a ray ban sunglasses thorough lineup of superior programming with the finest sports activities networks, news and entertainment, industrial absolutely free motion pictures, XM Satellite music channels, and more. Specialty programming contains Immediate TV most special function Sports with their supply of NFL Sunday Ticket, NBA League Pass, March Madness, and so forth. Global sports events Cricket, Soccer, Rugby, and Lacrosse are also obtainable.The reason that 2015 game cost the Eagles this game is that they never should oakley sunglasses outlet have had cheap jerseys to play the Seahawks in Seattle. But by winning that game, their 2016 schedule included a trip to Seattle instead of playing the lowly Los Angeles Rams in London. Even worse, that meant that the Giants got to play the Rams instead of the Seahawks.

Skigebiete rund ums Allgäu

Seit Tagen schneit es fast ununterbrochen und auch die Schneekanonen hier am Breitenberg sind in Betrieb, um die Pisten für die erste Abfahrt zu präparieren. Aber noch hängen keine Gondeln an den Liften und so wird es wohl noch ein paar Tage dauern, bis ich hier vor der Haustür Skifahren kann. Aber in der näheren Umgebung gibt es bereits die ersten Gebiete, die ihre Pisten geöffnet und in Betrieb genommen haben. Wer sich über den aktuellen Stand informieren möchte, der sollte mal auf Super Schnee schauen! Bisher wird noch der 18.12. als Saisonstart angegeben, aber das kann auch, wenn das Wetter so bleibt, deutlich früher passieren.

„There is not a good Asian player out there, if there was, trust me, Harry or Kenny would have snapped them up. If an Asian player is good enough he will make it,“ he claims. Iqbal is well placed to custom jerseys address the Asian diet, and his prognosis is not good. „The diet isn’t there. Heart disease and type II diabetes is prevalent, and unless there is a change of mentality at grass roots level, we won’t succeed.“Chromosomal imbalances are associated with a high risk of progression in early invasive (pT1) urinary bladder cancer. Cancer Res 59:5687 PubMed ISI ChemPort Scholnick SB, Haughey BH, Sunwoo JB, el Mofty SK, Baty JD, Piccirillo JF, and Zequeira MR (1996). Chromosome 8 allelic loss and the outcome of patients with squamous cell carcinoma of the supraglottic larynx. Whoever he was, we feel we can unequivocally state at this point that the medical officer in question was either the most beloved man on the battlefield or the most feared, because the troops quickly obeyed and basically pissed all over their own faces at just his say so. And that’s what saved all of their lives: The urea in urine reacted with the Cheap Football Jerseys chlorine, effectively neutralizing the deadly gas. The Canadians were able to hold the Germans back until British reinforcements arrived. And though they suffered nearly 50 percent casualties defending Ypres, they successfully held the Germans off with the power of pee. The Han forces, under the leadership of Han Xin, won a string of significant battles over Xiang Yu and the Chu. When the Chu started retreating back to their capital, Han Xin ordered several ambush attacks, hoping wholesale jerseys to force Xiang Yu into a canyon, where the Chu would be defenseless. Xiang Yu resisted, until finally Han’s forces kidnapped Xiang’s wife and held her in the canyon as bait. This is known as the Gruber Gambit, and military tacticians largely advise against it due to the overwhelming odds of the opponent countering with the Willis Maneuver.Winston, who was considered a frontrunner by many college analysts, led the authentic nfl jerseys top ranked Seminoles as a freshman to an undefeated regular season and a chance to play for a national championship in January.“It’s a blessing. I don’t even know what’s going on right now, honestly. I’m just so happy. This suggests that FEVR may be a disorder of angiogenesis in which the primary vascular plexus develops normally but the secondary capillary layers Wholesale Jerseys in the deep and peripheral retina are absent or Fake Oakleys abnormal. This avascularity then causes cheap oakleys the clinical features of the disease. This has not been described in patients as yet, perhaps because patients who present with visually significant FEVR invariably have distortion of the macular anatomy.

WordPress Themes