Posts tagged: Beamer

Heimkino – die ersten Wochen

Seit ein paar Wochen werkelt nun ein Heimkino-Beamer in unserem Wohnzimmer und heute möchte ich mal einen ersten Bericht abgeben. Das Teil ist ein Sanyo Z3, der zwar schon ein paar Tage älter ist, den ich aber aus mir sehr bekannten und geschätzten Händen ergattern konnte. Sein Vorbesitzer Paddy hat auch gerade einen Vergleich zwischen seinem neuen Beamer und dem Z3 durchgeführt, müsst ihr mal lesen. Der Beamer macht bei uns ein 1,8 Meter breites Bild auf die gegenüberliegende Wand, das sind umgerechnet 81″ Bildschirmdiagonale. Da wir relativ nah an diesem Bild sitzen, ist das Kinofeeling ausgesprochen gut. Der Ton kommt über einen DTS-Receiver und zur Zeit noch 3 Lautsprecher, vorne links und rechts sowie Center. Da bin ich gerade auf der Suche nach einem adäquaten und vernünftigen Ersatz, die Größe ist hier leider sehr entscheidend. Jetzt wird vielleicht der ein oder andere sagen, nimm doch Bose, die sind doch schön klein, aber solche Brühwürfel kommen mir nicht ins Haus.

Filme in Form von DVD und Bluray werden über HDMI mit dem Panasonic DMP-BD65EG-K übertragen. das Gerät habe ich schon eine Weile und es leistet sehr gute Dienste. Über den USB-Anschluß lassen sich Filme im AVI-Format abspielen, allerdings nur über Festplatten bis 120GB. Das ist sehr blöd, leider klappt es auch nicht, wenn man größere Festplatten einfach partitioniert. Dieses Problem habe ich jetzt mit dem Xoro HRS 8600 CI gelöst: Hier lassen sich auch größere Festplatten anschließen und das Abspielen von Filmen im MKV Container klappt absolut Ruckelfrei. Über die Recorderfunktion lassen sich ganz bequem Sendungen programmieren und über Timeshift die aktuelle Sendung anhalten und zeitversetzt anschauen. Wichtig war mir auch bei der Wahl des Receivers, dass er über einen YUV Anschluß verfügt, da der Beamer nur einen HDMI Eingang besitzt, der ja schon für den Blurayplayer reserviert ist. Allerdings hätte ich nie gedacht, dass dieses YUV-Kabel so extrem dick ist, dafür muss ich mir jetzt wieder einen neuen Kabelkanal kaufen ;-)

Filme über Bluray sind gewaltig und gestochen scharf. Auch wenn der Z3 kein Full HD kann, so reicht die 720er Auflösung allemal. Das Fernsehbild über den Xoro ist ebenfalls grandios, die freien Programme in HD sind echt klasse. Da werd ich wohl mal in eine Karte investieren und mir die anderen Programme auch noch in HD gönnen, das ist schon ein Unterschied. Selbst am Tage macht der Beamer ordentlich Licht, so dass das Fernsehbild zum nebenbei gucken völlig ausreicht. Verdunkeln wir das Wohnzimmer vollständig, dann leuchtet der Film so kräftig und kontrastreich, wie man es sich kaum vorstellen kann.

Jetzt muss ich als nächstes die ganzen Kabel ordentlich verlegen, alles muss ja irgendwie von der Decke nach vorne zur Anlage. Und den PC werde ich noch anklemmen, man will ja schließlich mal ganz groß in Azeroth die Angel auswerfen…

Ganz großes Kino

Gestern war bei uns im Schlafzimmer ganz großes Kino. Ein Schelm, wer jetzt was Böses denkt, denn es war Kino im wahrsten Sinne des Wortes. Aber erst die Vorgeschichte: Nach längeren Überlegungen, was denn fernsehtechnisch ins Wohnzimmer kommen soll, haben wir uns für einen Beamer entschieden. Ich hatte sogar schon damit begonnen, mich mit dem ganzen Kram zu beschädftigen, als ich plötzlich von den Plänen meines Freundes Paddy hörte. Er hat ja schon seit Jahren ein fettes Heimkino in seinem Keller, wo ich zumindest an der Wandbekleidung nicht ganz unbeteiligt war. Nun stand bei ihm ein neuer Beamer an und für den alten suchte er auf Facebook ein neues zu Hause. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen, passender hätte diese Aktion gar nicht sein können. Ausserdem war mir klar, ich würde nie wieder an ein so gepflegtes Gerät kommen, wenn ich nicht gleich was Neues kaufen würde.

Gestern habe ich ihn dann also in Betrieb genommen, dafür musste zunächst das Schlafzimmer herhalten. Dort ist nämlich eine schöne große weisse Wand und auch der richtige Sound, so dass Avatarin den Bluray-Player eingelegt für eine ordentliche Gaudi sorgte. Aber das wird natürlich nicht so bleiben, das Teil muss ins Wohnzimmer. Man will ja seine neugierigen Gäste nicht dauernd im Schlafzimmer die Filme und Fußballübertragungen präsentieren ;-)

Dazu muss dann allerdings auch eine Leinwand her. Dafür möchte ich ungerne eine Rollo-Leinwand nutzen, da diese nie richtig glatt hängen und das würde mich auf Dauer total in den Wahnsinn treiben. Mal abgesehen davon, dass die Guten unter den Rollos auch ordentlich Geld kosten. Also kommt was festes. Und da bin ich mir jetzt noch nicht zu hundertprozent sicher, ob ich Leinwandstoff auf einen Holzrahmen tacker oder eine Hartfaserplatte mit Leinwandfarbe bepinsel. Letztere Lösung gefällt mir bisher am besten, denn dann kann ich auf die Rückseite ein großer Poster kleben und habe so ein Bild an der Wand, wenn ich den Beamer nicht brauche/nutze. Es kommt in den nächsten Wochen also noch ein bisschen Bastelarbeit auf mich zu, auf das Endergebnis freue ich mich aber schon total! Passend zum herbstlichen Schmuddelwetter die Herr der Ringe Trilogie auf 3×1,50 Metern :)

Nikon COOLPIX S1000pj – die erste Projektorkamera der Welt

LOGO(6)Dank immer größeren Speicherkarten und immer kleiner werdenden Digitalkameras wird bei jeder Gelegenheit geknipst was das Zeug hält. Doch will man dann die gerade geschossenen Fotos seiner Party-Community zeigen, so bleibt gerade mal ein kleines Display an der Digicam oder man muss erst umständlich die Fotos per Kabel oder Bluetooth auf einen Rechner ziehen. Dann hat man dort die Möglichkeit, sich die Bilder zumindest an einem großen Monitor oder idealerweise über einen angeschlossenen Beamer anzusehen. Was aber, wenn so ein Beamer direkt in der Kamera integriert wäre? Die Nikon COOLPIX S1000pj hat genau dieses Feature und vereint somit Kamera und Projektor handlich in einem Gerät. Nun kann man munter drauf losknipsen und die Fotos direkt per Knopfdruck auf eine glatte Fläche, wie etwa eine Wand, projizieren.

Bild8Die S1000pj besitzt ein NIKKOR Weitwinkelobjektiv mit 5-fach Zoom, das entspricht einer Brennweite von 28 – 140 mm beim Kleinbildformat.12,1 Megapixel ermöglichen gestochen scharfe Bilder, die selbst in Postergröße noch jedes Detail absolut farbgetreu und präzise wiedergeben. Weitere tolle Funktionen, wie etwa die Blinzelwarnung, machen das Fotografieren kinderleicht. Hierbei werden zwei Fotos aufgenommen und der Blinzelsensor prüft nun, auf welchem Bild die Augen geöffnet waren und speichert auch nur dieses ab. Mit einem 5-fachen Schutz vor Verwacklungsunschärfe beugt die Kamera verwackelten Bildern automatisch vor. Der Hybrid-Bildstabilisator, eine Kombination aus beweglicher Linsengruppe und digitalem Bildstabilisator reduziert dabei die Bewegungen der Hand und ermöglicht so eine verwacklungsfreie Auslösung. Die hohe Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 6.400 verringert noch einmal zusätzlich die Unschärfe bei sich bewegenden Motiven.

Bild6Doch nun zurück zum eingebauten Projektor, dem neuen Herzstück der Nikon COOLPIX S1000pj. Auf jeder hellen bzw. weißen Oberfläche lässt der Projektor die aufgenommenen Fotos oder Filmsequenzen erscheinen. Mit einer Helligkeit von 10 Lumen lassen sich dabei die Motive in VGA Qualität von 13 bis 100 cm Bilddiagonale wiedergeben, die mitgelieferte Fernbedienung und der Projektionsstandfuß macht die Steuerung leicht und plötzlich fühlt man sich wie bei einem guten alten Dia-Abend, nur ohne nerviges Lüftergeräusch des Projektors. Nikon hat hier mit der COOLPIX S1000pj die erste Projektorkamera der Welt auf den Markt gebracht und das im Kompaktbereich. Mit gerade einmal 150 g gehört sie somit zu den ständigen Begleitern und darf auf keiner Party fehlen.

Seen on bendecho

 

R2D2 Projektor für Star Wars Fans

Also das Teil ist ja voll nach meinem Geschmack: Der R2D2 DVD-Projektor von Nikko im kultigen Roboterdesign aus Krieg der Sterne. Leider etwas ausserhalb meines Budgets, aber genau das was mir spaß macht.

[youtube nJsaeFYPuOg]

Sanyo PLV Z5 unter 900,- Euro

Weit unter 900,- Euro bietet Amazon derzeit den super HDTV-Beamer Sanyo PLV Z5 an, einen DLP-Projektor, dessen Preis-Leistungsverhältnis eh schon immer Top war! Hät ich nicht grad den Flachbildschirm geordert, hätte ich hier schwach werden können. Aber Beides würde mir zeigen, wie stark man mit einem Nudelholz verhaut werden kann ;-)


WordPress Themes