Ganz großes Kino

Gestern war bei uns im Schlafzimmer ganz großes Kino. Ein Schelm, wer jetzt was Böses denkt, denn es war Kino im wahrsten Sinne des Wortes. Aber erst die Vorgeschichte: Nach längeren Überlegungen, was denn fernsehtechnisch ins Wohnzimmer kommen soll, haben wir uns für einen Beamer entschieden. Ich hatte sogar schon damit begonnen, mich mit dem ganzen Kram zu beschädftigen, als ich plötzlich von den Plänen meines Freundes Paddy hörte. Er hat ja schon seit Jahren ein fettes Heimkino in seinem Keller, wo ich zumindest an der Wandbekleidung nicht ganz unbeteiligt war. Nun stand bei ihm ein neuer Beamer an und für den alten suchte er auf Facebook ein neues zu Hause. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen, passender hätte diese Aktion gar nicht sein können. Ausserdem war mir klar, ich würde nie wieder an ein so gepflegtes Gerät kommen, wenn ich nicht gleich was Neues kaufen würde.

Gestern habe ich ihn dann also in Betrieb genommen, dafür musste zunächst das Schlafzimmer herhalten. Dort ist nämlich eine schöne große weisse Wand und auch der richtige Sound, so dass Avatarin den Bluray-Player eingelegt für eine ordentliche Gaudi sorgte. Aber das wird natürlich nicht so bleiben, das Teil muss ins Wohnzimmer. Man will ja seine neugierigen Gäste nicht dauernd im Schlafzimmer die Filme und Fußballübertragungen präsentieren ;-)

Dazu muss dann allerdings auch eine Leinwand her. Dafür möchte ich ungerne eine Rollo-Leinwand nutzen, da diese nie richtig glatt hängen und das würde mich auf Dauer total in den Wahnsinn treiben. Mal abgesehen davon, dass die Guten unter den Rollos auch ordentlich Geld kosten. Also kommt was festes. Und da bin ich mir jetzt noch nicht zu hundertprozent sicher, ob ich Leinwandstoff auf einen Holzrahmen tacker oder eine Hartfaserplatte mit Leinwandfarbe bepinsel. Letztere Lösung gefällt mir bisher am besten, denn dann kann ich auf die Rückseite ein großer Poster kleben und habe so ein Bild an der Wand, wenn ich den Beamer nicht brauche/nutze. Es kommt in den nächsten Wochen also noch ein bisschen Bastelarbeit auf mich zu, auf das Endergebnis freue ich mich aber schon total! Passend zum herbstlichen Schmuddelwetter die Herr der Ringe Trilogie auf 3×1,50 Metern :)

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

WordPress Themes