Category: Tücken des Alltags

Ich hasse used Gadgets

Ich finds ja sehr nett, wenn mir Freunde und Bekannte immer irgendwelchen Kram, zwar gebraucht aber top in Ordnung, für einen Schnapper anbieten wollen. Aber ich kann es nicht oft genug sagen: Ich hasse gebrauchte Sachen! Ich weiß zum einen immer, was ich will und Alternativen kommen daher nie in Frage, zum Anderen gebe ich dann lieber etwas mehr Geld aus und habe es dann niegelnagel NEU! Selbst wen ich was bei Ebay kaufe, mache ich zuerst den Haken bei “NEU” und suche dann weiter. Ich will keinen gebrauchten DVD-Player, keinen gebrauchten Fernseher und auch keinen gebrauchten PC.

Das einzige, wo ich es in Kauf nehme sind Dinge, die es so nicht mehr gibt und die ich dann trotzdem haben will. Wie z.B. mein Cannondale Rahmen. Oder vielleicht ein gutes gebrauchtes Auto. Aber das sind dann eher Ausnahmen und kommen somit wirklich recht selten vor.

Schulungsangebot: vom Arsch zum guten Kunden

Aus der Erfahrung heraus weiß ich, dass heutzutage viel geschult wird. Jedoch nicht da, wo es bitter nötig ist: direkt an der Wurzel allen Übels. Während sich Verkäufer in stundenlangen Rollenspielen auf den Ernst des Lebens vorbereiten, werden Kunden immer noch ohne nötige Vorkenntnisse und völlig demotiviert auf den Handel losgelassen. Das muss nicht sein und deshalb biete ich nun Schulungen für Kunden an. Hierbei handelt es sich um ein 5-tägiges Seminar mit insgesamt 3 Lerneinheiten und einer abschließenden Prüfung. Anschließend wird ein vom Verband des Deutschen Kunden-Überwachungsvereins (VDK) anerkanntes Zertifikat zum geprüften Kunden überreicht, womit Sie fortan ungehindert in sämtlichen Deutschen Geschäften als Kunde auftreten können.

Folgende Inhalte werden in diesem Seminar vermittelt:

Lerneinheit 1
Der perfekte Start in den Tag – Grundregeln der Mundhygiene
Lerneinheit 2
Die Vorüberlegung – was will ich tatsächlich, was kann ich mir leisten
Lerneinheit 3
Wertschätzung – mit Takt und Stil zum Ziel

Anmerkung:
Aufgrund der großen Nachfrage habe ich mich dazu entschlossen, diesen Kurs wöchentlich anzubieten. Da die maximale Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenz ist, sind die Termine bis einschließlich März 2012 ausgebucht.

Domain erfolgreich umgezogen

Gestern habe ich endlich von meinem alten Provider die AuthKeys für meine Domains bekommen und heute Morgen sind diese nun auf den neuen Server geroutet. Bis auf dass ich vergessen habe den Upload-Ordner mit den ganzen Bildern hochzuladen, läuft alles sehr gut ;-) Nun bin ich also bei all-inkl.com und muss sagen, das gefällt mir schon recht gut dort. Nicht nur, dass ich für ein umfangreicheres Paket nur die Hälfte bezahle als bei 1&1, auch der ganze Adminbereich ist wesentlich übersichtlicher. Ich bin ja nicht ganz unbeholfen, aber bei 1&1 finde ich das Menü total chaotisch. Und ich kann mich noch erinnern, dass ich damals nichtmal eine vernünftige Mail mit den Zugangsdaten erhalten habe, die musste ich mir selber mühsam heraussuchen. Das ist bei all-inkl.com sehr komfortabel und nun läuft mein Blog sicher auch stabil, ohne dass ich ständig an der httaccess rumschrauben muss.

Dubiose Werbung für Versandapotheke

In der letzten Zeit erhalte ich viele Anfragen von Firmen, deren Produkte oder Konzept ich vorstellen soll. Dafür bekomme ich dann entweder das jeweilige Produkt, oder einen anderen tollen Bonus für meine Mühe. Heute erhalte ich eine Mail von einer Versandapotheke, die mir im Gegenzug zu meiner Präsentation ein Kräuterbad und irgendwelche Nasentropfen anbietet ;-) Da war ich natürlich total Happy und hab demjenigen gleich eine freundliche Absage zukommen lassen. Ich frage mich manchmal wirklich, was die Leute von einem erwarten. Es muss doch einen vernünftigen Anreiz für mich geben, mich mit einem Produkt oder Konzept genauer auseinander zu setzen. Da finde ich dann z.B. Trigami sehr gut, da kann ich immerhin noch einen Gegenvorschlag machen. Und übrigens: Ich mach keine Werbung für Versandapotheken!

What the fuck is bloß wrong with the World?

Löcher Löcher Löcher, überall nur Löcher. Ob es die Löcher im deutschen WM-Kader sind, die unser Jogi versucht zu stopfen, ob es die Personal-Löcher sind, die unserer Kanzlerin gerade das Leben schwer machen oder Bohrlöcher, die einfach nicht zu stopfen sind. Da sind mir die A-Löcher, die mir täglich über den Weg laufen, ja noch richtig sympathisch! Übrigens: Wer hier in Bielefeld verzweifelt nach einer BP-Tanke sucht, der muss mal unter den blauen Mantel der ARAL gucken. Aber bitte nicht gleich anzünden, sonst gibt’s noch mehr Löcher!

Mia kenne koa Gyros net

Ja ist es denn die Möglichkeit, da gibts im Großraum München keine Gyros-Bude? Immer nur Döner, aber nichts von den Griechen! Zumindest finde ich weder im Internet, noch im örtlichen Telefonbuch einen Hinweis darauf und habe es schließlich aufgegeben und mir einfach ne Pizza bestellt. Wenn mir einer sagen kann, wo ich einen leckeren Gyros Pita oder Gyros Teller zum mitnehmen in München finde, der darf mir das gern in den Kommentaren posten.

Entschuldige, wenn ich störe!

Tut mir leid, lieber Browser, ich wollte wirklich nicht stören. Dann mach mal erst alles fertig und sag einfach bescheid, wenn Du soweit bist.

Der Service bei Shell nervt

Seit geraumer Zeit wird man auch hier in Bielefeld bei Shell wieder von Hilfsbereiten Tankwarts belästigt, die immer schneller an meiner Tanköffnung sind als ich selbst und mich grinsend fragen: “Vollmachen mit V-Power?” In diesem Moment muss ich mich immer selber bremsen und mir vor Augen führen, dass die Tatsache, wenn ich ihm den Schlauch direkt in den Mund stopfe und mal “Vollmache mit V-Power” mindestens eine mittelschwere Körperverletzung darstellt. Ich will an dieser blöden Tanke einfach nur selbst tanken, mehr nicht. Möglicherweise gibt es Leute, die sowas noch nie im Leben gemacht haben und dankbar sind, dass sie gerade den teuersten Sprit ihres Lebens in ihren 20 Jahre alten Ford gedrückt bekommen, aber ich möchte selbst Herr über blasenfreies Zapfen bleiben und freue mich jedesmal wieder, wenn ich das Benzol direkt aus der Zapfpistole einatmen darf. Lasst mir doch dieses Vergnügen, da war ich schon als Kind total scharf drauf. Ich warte schon auf den Tag, wo die beShellten Leute mit dem Putzeimer an der Ampel anfangen, die Autofenster zu reinigen, kann ja nicht mehr lange dauern.

Alarm am Terminal

Gestern gabs ein wenig Ärger am Münchner Flughafen, und dann noch genau an unserem Terminal 2. Dort starten und landen die Lufthansa-Maschinen und daher lauf ich dort schon öfter mal rum. Gestern hat es einer wohl ziemlich eilig gehabt, er konnte es nicht abwarten, bis er an der Sicherheitskontrolle an der Reihe war und stürmte direkt durch bis zum Gate. Gefunden hat man ihn wohl nicht, es gab also ein bisschen Alarm. Ich dachte eigentlich, in der heutigen Zeit wird so einem direkt in die Beine geschossen, so dass er nicht mehr weiter laufen kann, aber das ist wohl nur im Fernsehen bei Cobra 11 so. In der Realität kann man sich also doch noch was erlauben, wenn man es mal ein bisschen eiliger hat und sich den ganzen Kokolores an der Sicherheitskontrolle sparen will.

Wie war nochmal ihr Name?

Ach, wie ich das liebe. Da bekomm ich ein Telefongespräch von der Zentrale durchgestellt mit dem Hinweis, dass mich ein Herr “Heinzmann” sprechen möchte. ich sag noch so “ok, stellen Sie durch” und will eigentlich schon mit “Guten Tag Herr Heinzmann” starten, aber ganz plötzlich verkneife ich mir das und warte erstmal ab. Bingo, der gute Herr heisst auch nicht Heinzmann, sondern “Weitzelmann”! Das wäre ja schön ins Auge gegangen und weil ich genau sowas erwartet habe, hab ich mir die persönliche Anrede direkt verkniffen. Kann man denn nicht einfach mal nach dem Namen fragen, wenn man ihn nicht verstanden hat? Und dann bitte nicht mit der Frage: “Wie war nochmal ihr Name?”, da geh ich ja erstrecht unter die Decke. Ich glaube kaum, dass sich der Name in den letzten paar Minuten geändert hat, der Typ am anderen Ende der Leitung heisst bestimmt noch genauso, wie vorher. Und offensichtlich lebt er auch noch, sonst könnte er ja nicht anrufen. Also erübrigt sich die Frage doch wohl, wie denn mal der Name war, denn er ist in der Regel noch so. Gut, wenn das jemandem passiert, der nur mal so ans Telefon geht, dann kann ich das ja noch verstehen. Aber wenn das leute sagen, die beruflich nichts anderes machen als zu telefonieren, dann brauchen die dringend nen Coach.

Also meine EC-karte hat nicht gezickt

Eigentlich die Sensation überhaupt, alle EC-karten dieses Planeten versagen am Geldautomat oder im Lesegerät, nur meine nicht. Dabei habe ich im vergangenen Jahr des Öfteren meinen Einkaufswagen stehen lassen müssen, weil meine karte nicht lesbar war. Ich durfte dann schön rüber zum Geldautomat und mit den dort besorgten Scheinen wie ein Asozialer meinen Einkaufswagen einlösen. Oft genug dachte ich mir dabei, den lass ich jetzt einfach stehen und geh woanders einkaufen, echt peinlich. Und dann kam das Chaos und meine Karte zickt nicht einmal. Wahrscheinlich hat sie ihre Energie bereits im vergangenen jahr verpufft und will mir nochmal neuen Mut machen. Ist ja schön, trotzdem zahl ich im Supermarkt seitdem lieber bar…

Nacktscanner am Flughafen oder lieber doch social Networking?

Also mal ehrlich. Wieso regen sich eigentlich alle über den sog. Nacktscanner auf, der zur Sicherheit eines jeden Einzelnen beiträgt? Das gerät ist ein Computer, der ein verpixeltes Bild der Person darstellt und lediglich gefährliche Gegenstände hervorhebt. Da sitzt Niemand vor dem Bildschirm und holt sich dabei einen runter! Andererseits stellen aber genau diese Leute ihre Bikinifotos oder noch besser Dessousfotos ins Internet, um sich so ihren Mitschülern und Kollegen zu präsentieren. Jeder kann sich diese Profile aufrufen und da ist es dann aber egal. Nur den Nacktscanner, den wollen sie nicht. Kann mir dieses Phänomen mal einer erklären?

Blitzer auf dem Ostwestfalendamm

Nun ist schluß mit Rasen auf dem Ossi, seit ein paar Wochen ist die neue Blitzanlage auf der Bielefelder Stadtautobahn in Betrieb und macht fleissig Fotos. “Blitzer” ist hier eigentlich der falsche Ausdruck, denn blitzen tut hier nur das Auge, wenn die Rechnung ins Haus flattert. Und auch Motorradfahrer sind davon betroffen, denn hier wird auch von hinten geknipst. Ich weiss nur nicht, ob die Anlage abends umgestellt wird und dann schon ab Tempo 80 Geschwindigkeitsüberschreitungen aufgezeichnet werden, generell ist hier 100 km/h erlaubt. Ich fahr da eh kaum noch lang und bald sicher noch viel weniger ;-)

Lustige Angebote bei Airberlin

Irgendwie kommt man sich ja doch ein wenig verarscht vor, wenn man von Airberlin ein Angebot über einen Flug von München nach Münster-Osnabrück für 6,- Euro bekommt, dann aber unterm Strich plötzlich doch 78,- Euro stehen. Airberlin rechnet nämlich, im Gegensatz zur Lufthansa, erst anschließend den Kerosinaufschlag, die Steuern und die Flughafengebühren oben drauf. Also ehrlich, dafür fahre ich nicht nach Münster und parke mein Auto auch noch für Geld im Parkhaus. Paderborn-Lippstadt ist so komfortabel und mit dem Online-Checkinn der Lufthansa alles so easy. Knapp eine Stunde brauch ich von Zuhause bis zum Abheben der Maschine, was will man also mehr?
airberlin1

Kostenlose Fahrzeit bei der Deutschen Bahn

Fast täglich höre ich morgens im Radio die Durchsage, dass der ICE nach Berlin mal wieder Verspätung hat. Kennt man ja auch nicht anders von der Deutschen Bahn und auf meinem Weg nach Hamburg, wo man in Hannover umsteigen muss, bin ich durch diese Umstände schon ein paar Mal ins Schwitzen gekommen. Trotzdem frage ich mich, warum da immer so geschimpft wird, denn immerhin beschenkt die Deutsche Bahn ihre Kunden täglich mit deutlich mehr Fahrzeit für das gleiche Geld. ;-)

Datenklau beim AWD

Irgendwie war mir dieser Verein schon immer ein wenig suspekt, spätestens nachdem ich mich doch mal hab hinreißen lassen, mir deren Vertriebskonzept näher bringen zu lassen. Wobei ich da eigentlich weniger von einem Vertriebskonzept gehört habe, sondern mir mehr oder weniger hab vorschwärmen lassen, was für absolut geile Karrieremöglichkeiten ich dort habe und welche tollen Mallorquinischen Fincas ich besuchen darf, wenn ich noch mehr Leute davon überzeuge, anderer Menschen Finanzen zu optimieren. Als ich dann zu Hause war musste ich stark überlegen, was denn eigentlich meine eigentliche Arbeit gewesen wäre, denn darüber ist in den fast zwei Stunden kein einziges Wort gefallen. Nun ja, ich wollt ja halt auch nur mal gucken, wenn die so nerven.

Nun höre ich dann heute, dass auch dort der Datenklau umgeht, tausende Vertragsdaten von optimierten Kunden abhanden gekommen sind. Können die denn alle ihre Daten nicht richtig sichern? Oder war’s dann doch kein “normaler” Mitarbeiter, der sich dem Datenbestand angenommen hat? Mich interessiert ja schon, wie die Geschichte ausgeht und wer dann ganz schnell seine Koffer packen muss. Nur ich glaube kaum, dass es dann nach Mallorca geht ;-)

Lärm

Lärm ist ja manchmal ganz schön anstrengend und geht richtig auf den Keks. Seit gestern habe ich hier neben mir eine risiege Baustelle, da werden mit mannshohen Fräsen Kabalkanäle in den Boden gezogen und heute etwa 350qm Granitboden abgeschliffen. Aber was erduldet man nicht alles im Zuge des CI-Wahnsinns. Es kommt eben auf den richtigen Bodenbelag an. Wers glaubt…

Wo bleiben eigentlich meine Briefwahlunterlagen?

Schon vor einigen Wochen habe ich meine Briefwahlunterlagen angefordert, doch bis heute ist noch nichts bei mir eingetroffen. Ich würd ja schon gern mein Kreuzle machen und dafür sorgen, dass die CDU richtige partei gewinnt. Bei Paddy bin ich übrigens auf den Wahl-O-Maten gestoßen, der mich persönlich auch nochmal in meiner Meinung bestätigt hat. Jetzt muss halt nur noch mein Stimmzettel erscheinen, sonst ist nix mit Wählen.

Schusseligkeit

Heute Morgen erhalte ich eine SMS mit dem Hinweis, dass für mich eine Sendung in der Packstation der Post hinterlegt wurde. Bequem könne ich diese im 24h Bereich abholen. Gut, darauf hatte ich gewartet und überhaupt mal wieder nach längerer Zeit diese Versandart ausgewählt. Nicht alle Lieferanten nutzen den Service von DHL, so dass ich mir die Sachen nicht immer zu Packstation schicken lassen kann. Nun gut, ich will also los und gucke im Portemonnaie nach der goldenen Packstation-Karte, aber wie war gleich nochmal die PIN? Ok, dachte ich mir so, ich glaub ich weiss wo ich das hingepackt habe…

Nach gefühlten 5 Ordnern mit Dokumenten und 3 weiteren Schubladen hatte ich endlich den Zettel mit der PIN in der Hand und ich dachte mir, sei mal schlau und speichere diese PIN genau dort ab, wo auch die anderen PINs abgespeichert sind. Tja, was soll ich dazu jetzt sagen? Dieser Eintrag existierte bereits ;-)

Immerhin konnte ich die Gunst der Stunde nutzen und mal ordentlich Altpapier fabrizieren, meine Ordner und Schubladen sind wieder auf Schnur und ich werde dann gleich mal zur Packstation fahren und mein Paket abholen.

Sportprogramm fruchtet

Gestern war ich mal wieder in der Stadt ein bisschen Shoppen und habe unter Anderem nach einer neuen Jeans Ausschau gehalten. Zu meiner großen Verwunderung musste ich dann zweimal aus der Kabine raus, um mir noch eine Nummer kleiner zu holen, als ich gerade an hatte. Es ist unglaublich, innerhalb von nur 4 Monaten bin ich von Jeansgröße 32 auf 29 gerutscht, was aber auch soviel heisst, dass meine “alten” Jenas nun hängen wie ein Sack. Aber man mustert ja gerne Sachen aus, weil sie zu weit geworden sind. Jemand hier, der in meiner Größe mit leichtem Bauchansatz Klamotten braucht? Hätte da son paar gute Hosen von T…. H…….. abzugeben ;-)

WordPress Themes