Category: Mode&Trends

Sonnenbrillentrends 2013 und mein Bloggeburtstag

Ja, was haben diese beiden Dinge denn nun gemeinsam, Sonnenbrillentrends und ein Bloggeburtstag? Das ist ganz einfach, denn anlässlich meines 6. Bloggeburtstages hier auf extremniki.de habe ich mir etwas überlegt, um auch mal meine Fans zu belohnen. Hierzu habe ich ein Gewinnspiel gestartet (ab heute), und mir dazu einen Sponsor geangelt, der eben Profi auf dem Gebiet der Brillen ist und meinen Blog bereits seit einigen Jahren unterstützt. Die Jungs von Mister Spex haben sich auch nicht lumpen lassen und gleich mal einen Gutschein für eine trendige, originale Ray-Ban Aviator rausgehauen. Das sind die Teile, mit denen Tom Cruise schon in Top Gun den Mädels den Kopf verdreht hat und die spätestens diesen Sommer wieder total angesagt sind. Ich hatte damals, als der Film gerade in den Kinos lief, genauso eine lässige Sonnenbrille, die ich Schussel leider verlegt habe. Entweder liegt sie irgendwo in einem der Kartons auf dem Speicher, oder ein glücklicher Finder trägt sie seitdem auf der Nase, ich weiß es nicht. Aber mittlerweile besitze ich auch wieder eines der aktuellen Modelle und nun möchte ich einen meiner treuen Leser mit so einer Brille verwöhnen. Was Ihr dazu tun müsst, erfahrt Ihr weiter unten.

Nicht nur die Aviator Modelle von Ray-Ban sind bei Mister Spex im Angebot, als autorisierter Ray-Ban Händler könnt Ihr dort natürlich auch die nerdigen Wayfarer und alle anderen Brillen bekommen. Die meisten der Sonnenbrillen lassen sich sogar mit Sehstärke bestellen, dazu gibt es gleich einen Gutschein für einen Sehtest beim Optiker dazu. Ich selber besitze aktuell zwei Brillen mit Sehstärke von Mister Spex, eine “Normale” und eine mit getönten Gläsern als Sonnenbrille. Einen Unterschied zum Optiker vor Ort kann ich, außer dem viel günstigeren Preis, wirklich nicht feststellen. Damit will ich den Optiker nicht schlecht machen, ein persönlicher Kontakt und Beratung im Laden kann auch ein Onlineoptiker niemals ersetzen, aber wenn es um Marken wie eben Ray-Ban geht, dann muss man die oftmals nicht anprobieren, die passen einfach.

Neben den normalen Sonnenbrillen gibt es auch die sogenannten Polarized Brillen. Das sind Gläser, die quasi wie in der Fotografie mit Polfiltern ausgerüstet sind, also satte Farben und schärfere Kontraste darstellen. Kennt man auch von guten Skibrillen (gibt es übrigens auch bei Mister Spex), die die Konturen des Schnees viel besser herausholen und so vor bösen Huckeln und Kuhlen warnen.

Die Sonnenbrillentrends 2013 beinhalten natürlich nicht nur Modelle von Ray Ban, hier findet man von Adidas bis Xray etliche Hersteller und völlig unterschiedliche Brillen. Gemeinsam haben sie jedoch alle sehr kräftige Farben und bunte Gläser, hier ist schwarz/weiß nicht unbedingt ganz oben angesiedelt. Ray Ban Aviator GewinnspielDoch nun zum Gewinnspiel:
Es ist eigentlich ganz einfach. Ihr geht über diesen Link auf meine Fanseite bei Facebook und tragt dort Euren Namen und Emailadresse ein. Zu gewinnen gibt es eine original Ray-Ban Aviator Sonnenbrille im coolen, trendigen Design zum Sommer 2013. Keine der dort eingegebenen Daten taucht irgendwo auf, ich benötige sie wirklich nur für das Gewinnspiel. Das ganze läuft bis zum 20.07.2013 und der Gewinner wird dann von mir mittels einer Random-App gezogen. Nur diesen Namen und die dazugehörige Emailadresse gebe ich an Tobias von Mister Spex weiter, der sich dann mit dem oder der Gewinner/in kurzschließt, um den Gutschein für die Sonnenbrille zu übermitteln. Super wäre es natürlich, wenn wir bis zu meinem Bloggeburtstag am 12.07.2013 die 1.000er Marke knacken könnten, dazu bitte ich Euch einfach, das Gewinnspiel am Ende zu teilen. Einen Button dafür findet Ihr direkt nach dem Absenden Eurer Daten. Das wäre mein Wunsch für den 6. Bloggeburtstag, der hoffentlich in Erfüllung geht ;-)

Und für alle, die bei dem Gewinnspiel leer ausgehen, habe ich hier wieder einen Gutschein über 10,- Euro für Eure erste Bestellung. Damit könnt Ihr Euch jede Brille aussuchen und spart somit etwas Kohle.

Und nun wünsche ich Euch viel Glück!

Shoppen bei Peter Hahn

Klamotten kann man ja nie genug haben und trotzdem ich gerade ordentlich aufgestockt habe, stöbere ich weiter nach tollen Outfits. Man könnte jetzt meinen, ich habe meine Freundin an diesen Artikel gesetzt, aber nein, ich bin es tatsächlich selbst!

Online geht sowas natürlich sehr gut, zum Beispiel bei Peter Hahn. Dort gibt es natürlich viele bekannte Marken wie Ralph Lauren, Bogner, Gant und Brax und jetzt auch ganz aktuell eine schöne Übersicht der diesjährigen Sommermode. Vielleicht sollte ich da mal eine Testbestellung machen, die Auswahl ist groß genug.

Urlaub im Bayerischen Wald

[Trigami-Review]

Kurz vor Weihnachten durfte ich zusammen mit meiner Freundin in den Bayerischen Wald, ins Sport & Wellnesshotel Angerhof in Sankt Englmar für ein verlängertes Wochenende. Da wir sowieso gerade in München waren, war die Entfernung nicht sonderlich groß und nach knapp 2 Stunden waren wir auch schon da. Kaum waren wir von der Autobahn abgefahren, bot sich uns eine traumhafte Winterlandschaft mit tiefen Wäldern und verschneiten Bäumen. Im Angerhof angekommen wurden wir gleich zu unserem komfortablen und gemütlichen Zimmer gebracht, wo wir uns eine Weile aufhielten, um dann ins Restaurant zu gehen, wo uns ein 5-Gänge-Menü erwartete. Die Vorspeisen und der Hauptgang, bei welchem wir zwischen Fisch & Fleisch wählen konnten, waren mehr als köstlich und die Nachspeise rundete das ganze ab. Selbstverständlich gab es zum Schluss ein reichhaltiges Käsebuffet, welches wir aber förmlich nicht mehr unterbringen konnten. Für den nächsten Tag hatten wir uns zunächst etwas Sport aufs Programm geschrieben. Da ich schon im Vorfeld wusste, dass es sehr viel Schnee im Bayerischen Wald hatte, haben wir unsere Ski eingepackt und sind mit diesen am frühen Samstag morgen, natürlich nach einem sehr tollen Frühstück, zum Großen Arber aufgebrochen und haben dort die Skipisten in Beschlag genommen. Tolle Abfahrten mit super Schnee und unglaublich traumhaft verschneiten Bäumen. Am Arber hat man zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verbringen. So gibt es beispielsweise eine Kuschelgondel, in der man heiraten kann. Finde ich irgendwie lustig und so eine Aussicht dazu ist schon überwältigend. Einen Skiverleih und ein Kinderparadies finden sich dort auch, da dürfte also für den Geschmack etwas dabei sein.

Als wir am frühen Nachmittag zurück kamen, haben wir uns direkt in den Wellnessbereich des Angerhofs begeben. Mit den Bademänteln, die direkt in unserem Zimmer zurechtlagen konnten wir vom Zimmer aus mit einem Fahrstuhl ins unterste Stockwerk fahren, um es uns gutgehen zu lassen. Solebecken, Schwimmbad, Whirlpool, Sauna und Dampfgrotte haben wir für den restlichen Tag in Beschlag genommen und uns zwischendurch noch mit ein paar Snacks und Drinks verköstigt. Hier hätten wir noch verschiedene Anwendungen buchen können, was aber zeitlich einfach nicht mehr in Frage kam. Am Abend gab es diesesmal ein Buffet, welches ganz im Zeichen der Schweiz stand. Die netten Servicedamen waren alle in schweizer Tracht und am Buffet gab es Raclette und Käsefondue mit ganz viel leckerem Bündnerfleisch. Die Tobleronecreme zum Dessert war so lecker, dass ich zum ersten Mal darüber nachgedacht habe, in Zukunft kleine Behälter einzustecken ;-)

Am Sonntagmorgen war dann der Trip auch schon wieder vorbei und wir durften zum letzten Mal das leckere Frühstück genießen. Ich mag dabei besonders gern Rührei mit Speck und den kleinen Würstchen mit ganz viel Senf. Dann geht es nahtlos zum Nutellabrötchen über und endet in leckerem Quark mit Fruchtcocktail. Die Croissants zwischendurch erwähne ich nicht, dafür halten die nicht lang genug.

Weitere Freizeitmöglichkeiten im Bayerischen Wald

Im benachbarten Ort Waldkirchen befindet sich das Modehaus Garhammer, welches wir aus zeitlichen Gründen leider nicht mehr besuchen konnten. Dort soll es Mode für jeden Anlass und jede Generation geben, die zwei Gutscheine hätte ich sehr gerne eingelöst. Auch Bodenmais lohnt einen Besuch, den dort befindet sich auf 70.000 m² eine funkelnden Erlebniswelt aus Glas und Kristall – Joska Bodenmais. Aber ich bin sicher nicht zum letzten Mal im Bayerischen Wald gewesen und bei meinem nächsten Besuch werde ich diesen und anderen Attraktionen einen Besuch abstatten.

Jetzt Urlaub buchen

Markennamen aus meiner Kindheit

Ich erinnere mich noch genau an diese Tage, wo meine Eltern mit mir in den Kindermodeladen in der Stadt gefahren sind und ich mal wieder neu eingekleidet wurde. Besonders heiss war ich dann auch auf die Aufkleber, die es dort gab und die mir die nette Verkäuferin immer geschenkt hat. Aber diese Markennamen sind heute oft schon von der Bildfläche verschwunden oder nur noch in ausgewählten Boutiquen zu bekommen. Hier mal eine kleine Auswahl der Marken, an die ich mich noch erinnern kann.

Kickers
Ich hab die Schuhe von Kickers geliebt. Die robusten Treter waren immer durch einen roten und einen grünen Punkt an der Ferse gekennzeichnet, womit ein Vertauschen unmöglich war. Die legendäre Crepe-Sohle lief sich auch nie ab, sowas wünsch ich mir heut manchmal auch. Diese marke scheint es noch zu geben, obwohl ich schon ewig nirgends mehr Schuhe gesehen habe.

Oilily
Die bunten Klamotten der Niederländischen Firmal Oilily waren damals der letzte Schrei bei uns in der Schule, die Mädels rannten alle mit den bunnten Jacken, den stylischen Jeans oder wenigstens nem Schal und Handschuhen von Oilily rum. Ich selbst hatte auch mal ne Jacke, allerdings weniger bunt wie die der Mädchen. Meine Schwester durfte sich dafür aber über das komplette Repertoire erfreuen. Lange war die Marke weg vom Fenster, bringt aber zum Sommer 2010 eine neue Kollektion auf den Markt.

Portobello
Leider finde ich im Internet rein gar nichts zu Portobello, kann mich aber noch sehr gut daran erinnern, dass die hervorragende Jeanshosen gemacht haben. Das Logo war so ein Kreis mit den Farben Blau und Weiss, an so viel kann ich mich noch erinnern. Aber sonst finde ich leider nichts.

Hummelsheim
Auch hier bin ich wahrscheinlich nicht gründlich genug auf der Suche gewesen, denn im Netz ist nix zu finden. Hier gabs Klamotten wie Hosen, Jacken und Pullover, so weit ich mich erinnern kann.

Elefanten Schuhe
Da muss ich wohl noch etwas jünger gewesen sein, aber trotzdem kann ich mich noch an diese Schuhe erinnern. Liegt wohl auch daran, dass meine Mutter so ziemlich alle Treter aufbewahrt hat, die ich je in meinem Leben getragen habe. nagut, nur die aus meiner Kindheit natürlich. Die Marke gibt es heute auch noch.

Da war bestimmt noch ne ganze Menge mehr, an das ich mich nur heute nicht mehr so erinnern kann. Den laden, wo wir damals immer eingekauft haben, gibts schon seit Jahren nicht mehr.

Boppy, kuscheln mit dem Stillkissen

[Trigami-Anzeige]

Seit langer Zeit in den USA die Nr. 1 für Babyprodukte kommt das erfolgreichste aller Stillkissen nun auch nach Europa. Diese Erleichterung und vielseitige Hilfe für alle Mütter und Väter unterstützt das Kind nicht nur beim Stillen, es stärkt auch die Haltung beim Sitzen lernen und gibt Ansporn zum Krabbeln. Aber warum ist das Boppy Stillkissen so erfolgreich im Gegensatz zu anderen Produkten?

Boppy ist weich und anschmiegsam und bietet dem Kind sicheren Halt. Beim Stillen ruht der Kopf in einer angenehm erhöhten Position, wodurch es der stillenden Mutter und dem Baby gleichermaßen erleichtert wird. Jede Mutter wird zwar ihre eigene, für sie optimale Stillposition finden, aber laut wissenschaftlichen Untersuchungen werden so unter Anderem Brustentzündungen vermieden.

Nach dem Stillen braucht das Baby einen ruhigen Ort um vernünftig verdauen zu können, auch hierfür ist Boppy bestens geeignet. Bequem kann der Säugling im kuschelweichen Kissen relaxen und befindet sich dabei in einer dafür ausgezeichneten Position.

Später, wenn das Kind langsam älter wird, dient Boppy dazu, seine Kopf und Rückenmuskulatur zu stärken. Auf dem Bauch liegend umklammert es das Kissen und erreicht dadurch die für die Muskelbildung entscheidende Position. Auch beim Sitzen wird das Kind unterstützt, das Kissen bietet einen sicheren Halt und entschärft die Gleichgewichtsstörungen. Langsam können sich die Kleinen so an die aufrechte Position gewöhnen, ohne dass sie dabei auf die Hilfe der Eltern angewiesen sind.

Aber natürlich spielt noch etwas eine entscheidende Rolle, die Hygiene. Viele Stillkissen haben einen festen Bezug und sind daher nicht einfach zu reinigen. Boppy vereinfacht es Ihnen durch einen abnehmbaren und vor allem waschbaren Bezug. Beim Kauf können Sie dabei aus vielen verschiedenen Motiven wählen. Der Kern von Boppy besteht aus einer Spezialfüllung, die in Amerika unter dem Namen „Miracle Middle Stretch Pannel“ patentiert ist. Diese Füllung sorgt dafür, dass Boppy immer wieder in seine Ursprungsform zurückkehrt. Natürlich kann das Kissen mit oder ohne Bezug in der Waschmaschine gewaschen werden, selbst in den Trockner darf es hinein.

Umfangreiche Informationen finden sich auf der Website von Boppy unter www.boppyworld.com, dort erfahren Sie auch, warum Millionen amerikanischer Eltern diesem Kissen vertrauen und weshalb es so erfolgreich ist.

Inès de la Fressange stiehlt allen die Show

Es ist mal wieder Knochenschieben auf den Pariser Laufstegen angesagt, die Modemacher unserer Zeit präsentieren auf den Haute Coture Shows ihre neuesten Kreationen. Aber dieses Mal sind es nicht die üblichen Verdächtigen wie Kayne West oder Kylie Minogue, die die Massen neben den Models begeistern. Nein, dieses Mal schafft es Inès de la Fressange, die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und zeigt, wie man mit 51 Jahren aussehen kann. Das erste Top-Model der 80er Jahre wurde von Jean-Paul Gautier ins Rennen geschickt und sah dabei kaum älter aus, als vor 20 Jahren. Ich frage mich nur immer, was so dahinter steckt und ob das wirklich immer alles natur ist.

Quelle: The Wallstreet Journal

Hemdenkauf Teil 2: Alles ist GUT

Jeder hat ja so sein Problemthema, bei mir sinds die Hemden. Zur Erinnerung: Neulich in Bielefeld im Sinn Leffers wollte man mir Größe 43 (Kragen) andrehen und beschwerte sich noch, daß ich ein anderes Probieren wollte welches erst noch ausgepackt werden musste. Gestern war ich in Hamburg im Peek&Cloppenburg in der Mönkebergstrasse und habe dort eine absolute Top-Verkäuferin gefunden. Sie war nämlich auch meiner Meinung, daß mir Kragenweite 40 deutlich besser steht und hat zudem noch ein Hemd mit der passenden Ärmellänge aufgetrieben. Da geh ich jetzt immer hin, wenn ich mal ein neues Hemd kaufe ;-)

Optiker Schütz macht schöne Augen.info

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Also ich bin ja eigentlich Brillenträger. Eigentlich. Da mir das tierisch auf den Geist geht, ständig mit so einem Nasenfahrrad durch die Gegend zu laufen, trage ich meine Brille nur zum Autofahren, da wo ich es also laut Eintrag in meinem Führerschein tun muß. Die Alternative zu einer Brille sind ja Kontaktlinsen, aber ständig zum Optiker oder Kontaktlinsenstudio laufen um sich Neue zu holen ist ja mehr als umständlich. Eine schöne Lösung für dieses Problem bietet der Online-Shop Schöne Augen.info, ein Webshop von Profis in der Kontaktlinsenanpassung. Dahinter verbirgt sich ein Kontaktlinseninstitut, welches auf eine mehr als 20-Jährige Erfahrung im Bereich Kontaktlinsen zurück blicken kann und so dem Kontaktlinsenträger immer ein Optimum an Tragekomfort bietet. Hierbei werden im Shop nur reine und qualitativ Hochwertige Markenkontaktlinsen angeboten, frei nach dem Motto: Strahlend weiße Augen, das gönn ich mir!

Als besonderes Highlight des Shops von Schöne Augen.info wird mittels eines Abos niemals mehr der Zeitpunkt für neue Kontaktlinsen verpasst. Pünktlich kurz vor dem eigentlichen Wechseltermin bekommt der Kunde seine neuen Linsen, ganz bequem per Post nach Hause. Ist man selbst noch im Land der Ahnungslosen was den Bereich der Kontaktlinsen angeht, so kann man auch diese Wissenslücke auf der Webseite schließen. Alles, was man zum Thema Siliconhydrogelkontaktlinsen oder Bionische Kontaktlinsen wissen will und vor allem wissen muß, das findet man hier genau so gut und einfach erklärt wie Hilfen zum Tragezyklus oder Pflegehinweisen. Gibt es eine spezielle Frage, die auf der Webseite keine Hilfe findet, so kann man sich über die Seite Meisterhilfe – Kontakt direkt an einen der drei Augenoptikermeister wenden. Entweder telefonisch Montags bis Freitags von 9 – 19 Uhr oder Ganztags und an Wochenenden per Email oder komfortabler Callback-Lösung. Und das natürlich kostenfrei bzw. zum normalen Ortstarif.

Für Kontaktlinsenträger sicher eine sehr gute Möglichkeit, sich den lästigen Weg in den Laden zu sparen. Fachkundige Hilfe bekommt man hier auch, eben ein Fullservice der Firma Optiker Schütz.

WordPress Themes