Android 2.3 Gingerbread für Samsung Galaxy S I9000 ausgerollt

Nachdem Android 2.3 Gingerbread nun endlich auch für das Samsung Galaxy S I9000 ausgerollt wurde, habe ich es gestern Abend noch installiert. Das geht ganz einfach über die von Samsung mitgelieferte Software KIES. Viel sagen kann ich dazu ehrlich gesagt noch nicht, aber zwei Dinge fallen sofort auf: Die Statusleiste hat neue Icons bekommen und das ganze System läuft viel viel schneller. Man hat echt das Gefühl, ein vollkommen neues Gerät in der Hand zu halten, finde ich sehr gut. Ansonsten hat sich oberflächlich nicht viel geändert und Probleme gab es beim Update auch keine. Auch wenn inzwischen das Galaxy SII auf dem Markt ist, sehe ich im Moment noch keine Notwendigkeit zu wechseln. Liegt aber auch daran, dass ich das “Neue” noch nicht in den Fingern hatte. So etwas ändert sich ja bekanntlich beim ersten Kontakt ;-)

Mountainbiken im Schwarzwald

[Trigami-Review]

Nicht nur hier in Bayern kann man hervorragend biken, im angrenzenden Bundesland Baden Württemberg liegt der Schwarzwald mit seinen Gemeinden Triberg, Schonach, Schönwald, Furtwangen und St. Georgen. Auf 1000 m Höhe befindet sich ein Bikerparadies für Könner, aber auch für die ganze Familie. Abwechslungsreiche Touren bringen den ambitionierten Radler in eine der interessantesten Mountainbike-Regionen Deutschlands. Viele Highlights des Schwarzwaldes laden am Wegerand zum Kennenlernen ein, so z.B. das Schwarzwaldmuseum oder Deutschlands höchste Wasserfälle in Triberg.  Insgesamt 1000 Kilometer an ausgeschilderten, bikergerecht ausgewiesen Moutainbikerouten führen durch den Schwarzwald, auf der Homepage der Region finden sich dazu etliche Tourenvorschläge:

  • Auf dem Portal www.naturpark-scout.de zum downloaden.  Tipp: Hier kann man sich die Touren selbst zusammen stellen.
  • Tourenvorschläge auf dem Portal www.outdooractive.com. Alle Touren sind mit Bildergalerie, GPS-Daten und Kartenblatt zum Ausdrucken. Das praktische daran ist, dass man sich die GPS-Daten auch auf sein Smartphone schicken kann!  Zu den Touren
  • Private Tourenvorschläge eines sehr engagierten Bikers im Ferienland, Peter Castello aus St. Georgen. Zu den Tipps

Natürlich kann man auch vor Ort Räder mieten, wenn man sein eigenes nicht mit in den Urlaub genommen hat. Informationen dazu und die Adressen findet man ebenfalls auf der Seite www.ferienland-schwarzwald.de.

Der Schwarzwald Bike Marathon 2011
Wer sich mit anderen Messen möchte, der sollte sich zum Schwazwald Bike Marathon 2011 anmelden. Dieses Rennen eignet sich auch für normal sportliche Fahrer und findet alljährlich in Furtwangen statt. Dieses Jahr starten die Kids am Samstag den 10.09.2011 und die Erwachsenen am 11.09.2011. Neben dem ETG Cup, der Königsstrecke über 120 Kilometer, kann man sich für die Distanzen über 42, 60 oder 90 Kilometer anmelden. Erstmals angeboten wird die Disziplin Lady Bike mit einer Streckenlänge von 30 Kilometern. Der im letzten Jahr zum ersten Mal ausgetragene ETG Cross Country Jugend Cup über 27 Kilometer wird 2011 wieder zum Event gehören. Natürlich gibt es auch ein Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung, für die Bewirtung sorgen die Furtwanger Vereine. Wer sich also hierfür anmelden möchte, der kann das ganz bequem über den Webauftritt des veranstalters machen.

Der Schwarzwald ist also nicht nur ein idealer Urlaubsort für Wanderer, sondern bietet gerade für Mountainbiker ein Paradies auf Deutschlands höchster Gipfelkette im Mittelgebirge.

Mein Patenkind aus Burundi

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich bereits mit dem Gedanken, eine Patenschaft für ein Kind zu übernehmen und damit ein Projekt zu unterstützen, was ihm, seiner Familie und auch dem Dorf, wo es lebt, hilft. Dabei habe ich mir einige Hilfsorganisationen angesehen und mit meinen Wünschen und Vorstellungen verglichen. Wichtig war mir in erster Linie, dass ich mein Patenkind auch besuchen kann um zu sehen, ob meine Hilfe auch wirklich vor Ort ankommt. Außerdem möchte ich immer auf dem Laufenden gehalten werden, was das Projekt angeht, welches ich zusätzlich indirekt mit meiner Spende unterstütze. So habe ich mich für World Vision entschieden, da mir diese Organisation auch zusätzlich noch empfohlen wurde und ich bereits einige Leute kenne, die ebenfalls ein Patenkind über WV gefunden haben. Ihre Erlebnisberichte machten mir die Entscheidung schließlich sehr leicht.

Wie aber habe ich genau mein Patenkind gefunden? Ich wollte nicht in irgendeinem Katalog blättern um mit dem Finger letztendlich auf ein Gesicht zu zeigen. Warum sollte ich genau dieses Kind nehmen und nicht das daneben oder darunter? Bei World Vision konnte ich meine Wünsche bezüglich Land und Geschlecht äußern und habe dann einen Vorschlag mit Foto und ausführlicher Lebensgeschichte sowie den Lebensumständen zugeschickt bekommen und mich so gleich für meine Fidia entschieden. Sie ist 8 Jahre alt und lebt in einem kleinen Dorf im Zentralafrikanischen Burundi, direkt am großen Tangnjikasee. Ich bin gerade dabei, ihr meinen ersten Brief zu schreiben und ihr ein Foto von mir zu schicken. Ich habe sogar die Möglichkeit, ihr Emails zu schicken, diese werden dann vom Büro von World Vision vor Ort übersetzt (Kirundi ist ihre Muttersprache) und ihr zugestellt. Das wird alles sicher sehr lange dauern, aber es ist schon sehr aufregend und ich freue mich schon darauf, sie tatsächlich irgendwann einmal zu besuchen.

WordPress Themes