Bischöfin mit 1,3 Promille am Steuer

Das Oberhaupt der evangelischen Kirche, die 51 jährige Bischöfin Margot Käßmann, ist nach Pressemitteilungen am vergangenen Samstag von einer Polizeistreife mit 1,3 Promille Alkohol gestoppt worden. Das man besoffen ans Steuer steigt geht eh schon nicht in meinen Kopf, aber dann auch noch ein Mensch in so einer Position und mit dieser Vorbildfunktion? Da muss sie sich ja beim Abendmahl gleich die ganze Pulle reingezogen haben, bei einer Frau dieser Größe und Gewicht reichen 0,7 Liter Wein für diesen Wert aus. Also mal unter uns Pastorentöchtern: Wer im Dienst schon saufen darf, der muss ja nicht noch andere in Gefahr bringen!

Das Jahr der runden Geburtstage

Die Jahre 1950, 1970 und 1980 scheinen der damaligen Elterngeneration besonders fruchtbare Tage geschenkt zu haben, denn ich darf dieses Jahr gleich zu mehreren dieser runden Geburtstage. Neben 2 60ern darf ich noch auf einen 40er und wieder gleich zwei 30er. Das lässt natürlich vermuten, dass hier ordentlich gefeiert wird. Bedeutet aber auch, dass ich mir extrem viele Gedanken für die Geburtstagskinder machen muss. Da kann man dann nicht mit nem Douglasgutschein punkten, sondern muss sich schon was ganz besonderes ausdenken. Wer auch noch das passende Geschenk sucht und was ganz aussergewöhnliches verschenken will, der sollte sich mal bei www.mydays.de umschauen.

Heut schon Nacktbildchen geguckt?

Ha, wie blöd ist der Typ denn??? Guckt sich im Großraumbüro Nacktbilder auf seinem rechner an, während sein Kollege für einen Nachritensender interviewed wird ;-)

Pocher-Wölden-Baby-Alarm

Ach ist das schön, Sandy hat ihr Pocherbaby auf die Welt gebracht und damit um haaresbreite die Hochschwangere Frau Becker geschlagen. Es ist ein Mädchen und hat, das beruhigt den Vater bestimmt ungemein, entgegen meinen Erwartungen keine roten Haare. Das wär doch jetzt zu komisch gewesen, wenn das ein kleiner Rotschopf geworden wäre ;-)

Vollgas ohne Bremse

Also ich würd mir ja so ein eingeklemmtes Gaspedal wünschen, was Toyota serienmäßig in seinen Fahrzeugen verbaut hat, zumindest solang ich keinen Tempomat habe. Aber jetzt hör ich, dass eine neue Welle Probleme auf den Autobauer zurollt, so soll das Hybridauto Prius defekte Bremsen haben. Klingt ja alles nicht so recht vertrauenswürdig, was da auf den Strassen unterwegs ist und neben einigen Klagen aus Japan sind es mittlerweile hunderte aus den USA.

Bei den nun gemeldeten Problemen mit dem Erfolgsmodell Prius soll es sich um Beschwerden über Bremsen handeln, die beim Fahren über unebene oder rutschige Straßen kurzzeitig nicht funktionierten.

(Quelle: autohaus-online.de)

Immerhin ist der Prius nicht vom mangelhaften Gaspedal betroffen, das wär ja ne rasante Fahrt geworden!

WordPress Themes